Ausflugmöglichkeiten

In unserer näheren und fernen Umgebung gibt es zahlreiche Ausflugmöglichkeiten. Sei es per Fahrrad oder Auto. Auch bei verregneten Tagen gibt es eine Menge an reizvollen Zielen, wie z.B. das Sealife-Center, der Hansapark in Sierksdorf oder eine von den kleinen Städten Holsteins Eutin, Neustadt oder Bad Segeberg, die zu einem Bummel einladen. Die Hansestädte Lübeck, Rostock, Wismar oder Hamburg sind relativ schnell mit dem Auto erreichbar.

In unserer Umgebung gibt es zahlreiche lohnenswerte Ausflusmöglichkeiten, die hier gerne genannt werden sollen. 

Ausflug von Hemmelsdorf nach Niendorf/Ostsee (ca. 6km)

Bei einem Spaziergang entlang kleiner Feldwege von Hemmelsdorf nach Niendorf/Ostsee, kann man neben den typischen Knickhecken, Feuchtwiesen und Schilflandschaften einen Blick vom Herrmann-Löns-Blick den geschützten Bereich des Hemmelsdorfer Sees genießen. Dem weiteren Weg folgend, durch das Naturschutzgebiet "Aalbeek-Niederung" gelangt man zu dem Vogelpark-Niendorf, in dem, neben ca. 1.300 Vögel in 350 verschiedenen Arten, viele zoologische Raritäten, sowie die größte Sammlung lebendiger Eulen der Welt zu betrachten sind.

Bei einem weiteren kurzem Weg zum Niendorfer Hafen kann man neben typischen Fischgerichten auch das Treiben der Fischer beobachten, wenn sie ihren frischen Fang anlanden. Neben Ausflugs- und Fährfahrten zu anderen Ostseebädern und Angeltörns ist es ebenflls möglich fangfrischen Dorsch, Butt, Hering, Aal und Steinbutt direkt vom Kutter zu erweben.

Von Niendorf nach Travemünde

Ein weiterer netter Spaziergang ist vom Niendorfer Hafen antlang der Promenade zum Meerwasser-Hallenbad des Ortes. Anschließend kann man direkt am Wasser oder oberhalb der Abbruchkante auf dem Brodtener Steilufer nach Travemünde wandern (ca.6 km) und neben dem wunderschönen Blick über die Lübecker Bucht mit ihren Schiffen die Schönheit der Landschaft genießen. Außerdem lassen sich hier noch direkt die prägenden Einflüsse der Herbst- und Frühjahrsstürme auf das angrenzende Ufer beobachten. Denn ein Weg den sie vor kurzer Zeit noch gegangen sein könnten, hat das Meer möglicherweise schon dem Land abgerungen. In Travemünde angekommen kann man die legendäre 4-Mast-Bark Passat bestaunen und so einen Einblick in lang vergangenes Seemannsleben erhaschen. Die 1911 in Dienst gestellte Passat wurde nach Salpeterfahrten nach Chile um das berüchtigte Cap Horn ab 1957 außer Dienst gestellt und Museumsschiff der Hansestadtadt Lübeck. Im Kontrast zu diesem Dinosaurier der Seefahrt passieren täglich zahlreiche Fracht- und Fährschiffe die Travemündung auf ihrem Weg von und in den Skandinavischen Raum der Ostsee.

Timmendorfer Strand

In Timmendorfer Strand findet man neben den üblichen Einkaufsmöglichkeiten, die in der Saison die ganze Woche geöffnet haben, auch das Sealife-Center-Aquarium, dass einen faszinierenden Einblick in den Lebensraum Ostsee bietet. In der Eissport- und Tennishalle kann man sich sportlich verausgaben oder als Kontrast die ruhe und angenehme Badelandschaft der Ostsee-Therme mit zahlreichen Saunen erleben.

Rosenstadt Eutin

Im Zentrum des Naturparks „Holsteinische Schweiz“ gelegen bietet die ehemalige Residenzstadt EutinTagesbesuchern neben einen Bummel durch die Fußgängerzone einen Schlenk an der Promenade des Großen Eutiner Sees. Bei einer Schiffsrundfahrt oder beim Spaziergang um den Eutiner SeekönnenSie die Umgebung genießen. Das 800 Jahre alte Schloss und der Schlossplatz bieten mit Museen und Veranstaltungen Einblick in die über 1.000jährige Geschichte der Stadt. Im Juli und August finden zu Ehren Carl Maria von Weber Opernfestspiele auf der Freilichtbühne statt.

Neustadt in Holstein

Die Neustädter Altstadt, deren Gründung auf das Jahr 1244 n.Chr. datiert ist zeugt neben der alten Stadtkirche und dem Marktplatz von der Tradition der Stadt. Der alte Pagodenspeicher am Hafen steht mit seinem typischen Waimdach unter Denkmalschutz. Im kleinen Hafenbecken machen neben rustikalen Segelschiffen regelmäßig seid ca. 15 Jahren Schiffe aus den ehemaligen Sowjetrepubliken fest und prägen so neben der schon längst gelebten "EU-Osterweiterung" das ürsprüngliche Leben des Hafens. Auf dem Weg nach Neustadt finden sie den Erlebnispark Hansapark mit Loopingbahn, Indianerdorf und Riesenrutsche und vielen anderen Attraktionen.

Hansestadt Lübeck

In nur 20 Kilometer Entfernung liegt die alte Hansestadt Lübeck, die neben den zahlreichen alten Häusern und Speichern aus dem späten Mittelalter schon von weitem an ihren sieben Kirchentürmen zu erkennen ist. Eindrucksvoll trotzt das mächtige Holstentor der Verwitterung und weist gemäß dem alten Leitspruch "concordia domi foris pax" - Eintracht daheim und Frieden draußen - den Weg in die auf einer Traveinsel gelegenen Altstadt. Neben vielen netten Läden zum Shoppen und vielen Kneipen zum Einkehren gibt zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten (Geschichte der StadtDie BuddenbrooksMarionettentheater) zu erleben.

Eine Möglichkeit die Urwüchsigkeit der Natur zu erleben ist die Wakenitzniederung im Südosten Lübecks, eine der schönsten Flußlandschaften Schleswig-Holsteins. An dieser Landschaft fasziniert nicht nur der Flußlauf selbst, sondern die vielfältige Natur in unmittelbarer Nachbarschaft: urwaldartige Erlenbrüche und lichte Laubwälder, verschwiegene Moorgewässer und sumpfige Wiesen, alte Binnendünen und einzigartige Trockenrasen.

Des weiteren finden Sie:

- in dem Ort Ratekau eine 850 Jahre alte Feldsteinkirche von 1156.

- die berühmten Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg im Kalkbergtheater